24.09.2019
EMUI 10 – erste Details zu Huaweis neuer Nutzeroberfläche

Huawei enthüllte nun die ersten Details zu seiner neuen Benutzeroberfläche EMUI 10, welche auf Android 10 basiert. Der Konzern hat neben den bekannten Neuerungen aus Googles Q-Updates noch weitere Features für mindestens 35 Geräte.

Obwohl Google mit Android 10 bereits einen eigenen Dark Mode liefert, hat Huawei nun mit EMUI 10 einen eigenen Dunkelmodus entwickelt. Dieser soll sowohl neben dem Kontrast zwischen Text und Hintergrund auch die Farben der Schriftarten und Systemsymbole optimieren. Dadurch wird der Komfort und die Lesbarkeit für das menschliche Auge erhöht. Es soll auch möglich sein mit Huaweis Dark Mode bei Drittanbieter-Apps ohne entsprechende Funktion einen Dunkelmodus überzustülpen.

Neben dem Dark Mode gibt es neue Kamerafunktionen und ein geordnetes Einstellungsmenü. Einstellungen ähnlicher Art werden im neuen EMUI 10 gruppiert und so übersichtlicher dargestellt. Zudem kommt hier auch die Möglichkeit den App-Drawer per Wischgeste zu öffnen.

 

Huawei hat bekannt gegeben, dass insgesamt 150 Millionen Smartphone-Nutzer mit EMUI 10 versorgt werden sollen. Neben der neuen Benutzeroberfläche wurde auch das neue Betriebssystem HarmonyOS präsentiert.
Nachdem die USA Anfang des Jahres Sanktionen gegen Huawei verhängt hatte, hatte das chinesische Unternehmen an ihrem eigenen Betriebssystem gearbeitet.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen